1 Tag am Caumasee

1 Tag am Caumasee

Wenn man selbstständig ist, arbeitet man in der Regel zu viel. Weil man für alles verantwortlich ist und es keine klare Abgrenzung zwischen Arbeit und Freizeit gibt. Ich liebe diese fehlende Abgrenzung, schliesslich bin ich ein Mensch ohne Hobbys und meine Arbeit macht mir so viel Spass, dass ich daneben nichts vermisse. 

Trotzdem merke ich ab und an, dass ich zu oft am Bildschirm sitze und zu wenig in der Natur bin. Darum habe ich mir vorgenommen, einmal in der Woche wegzufahren. Irgendwohin, wo ich noch nie war und vielleicht auch gar nie hin wollte. Ganz spontan und ohne Vorbereitung ins Auto steigen und abhauen. 

Für mich gehört der Weg zum Ziel, es gibt nichts was mich besser erdet, als Autofahren. (Warum? Kannst hier nachlesen.) Mein Auto ist meine erweiterte Komfortzone, es ist allzeit bepackt mit Klamotten und Schuhen für jede nur erdenkliche Gelegenheit. Eine Strandtasche liegt im Kofferraum (man kann ja nie wissen!) und meine Kameraausrüstung auch. Und der Junkfood in meinem gekühlten Handschuhfach liesse mich auch ein paar Tage in der Wildnis überleben, aber das muss ich mir jetzt nicht unbedingt beweisen...

Türkisfarbenes Wasser zieht mich seit je her magisch an. Ich liebe das Meer um Koh Yao und den eiskalten Brienzersee und auf den Malediven war ich nur deshalb noch nicht, weil ich befürchte, nie mehr nach Hause zu wollen. 

Zur Verfügung stehen 1 Tag und 1 Tankfüllung. Ab zum Caumasee!

Der Caumasee ist magisch und von oben betrachtet noch besser, als wenn man davor steht. Er liegt etwas versteckt in einem Wald in einer Talsenke unterhalb von Flims. Für Faule gibt es eine Standseilbahn. Aber Sportliche wie ich gehen selbstverständlich zu Fuss, zumal dann, wenn die Bahn nicht mehr fährt, also nach 17 Uhr. 

Der grösste Teil des Seeufers gehört zum Freibad, aber man kann auch ein Stück weit um den See herum und von der andern Seite zum Wasser gehn. Aber ich will es jetzt mal nicht übertreiben mit Bewegung und löse einen Eintritt. Zum Freibad gehört ein Restaurant mit einer karibisch anmutenden Terrasse. Das Angebot ist aber selbstverständlich urschweizerisch und umfasst die obligatorische Badibradwurstmitpommes und einen Fitnessteller, der allerdings nicht Fitnessteller heisst, aber in Tat und Wahrheit einer ist. 

Am Wochenende ist hier vermutlich die Hölle los, aber es ist ein Werktag und ich bin umgeben von ein paar rüstigen Rentnern und Teenies, die in Rätoromanisch kichern. Alle machen Selfies für Instagram und man kann unter dem #caumasee zusehen, wie die Galerie minütlich wächst. Aber man kann wirklich nicht anders, der Ort ist tatsächlich äusserst picturesque und man weiss, dass man vor dieser Kulisse ein bisschen besser aussieht, als im wahren Leben und wer kann es sich schon leisten, darauf zu verzichten ... 

Kafi von vorn und Kafi von schräg hinten, stehend und sitzend und bald auch schon im Badeanzug aber bis auf weiteres noch im Blüsli von Max Mara by Modissa und Erdbeershorts von Valentino Red.

Kafi von vorn und Kafi von schräg hinten, stehend und sitzend und bald auch schon im Badeanzug aber bis auf weiteres noch im Blüsli von Max Mara by Modissa und Erdbeershorts von Valentino Red.

Nach ein paar Stunden hat man vergessen, dass man lächerliche 85 km vom heimischen Bildschirm entfernt ist, es fühlt sich an wie Ferien und die Pendenzen, die sich auf dem Schreibtisch und im Hinterkopf stapeln, rücken weiter weg. Einfach mal gar nichts tun. Ausser vielleicht ein bisschen lesen. Aber mehr dann wirklich nicht. 

20170529-IMG_2390.jpg

Das Wasser hat perfekte 19 Grad und soll ja angeblich Heilkraft besitzen. Aber das beeindruckt mich natürlich nicht; schon am nächsten Tag liege ich mit einer Sommergrippe im Bett. Aber das weiss ich hier auf dem Bild noch nicht, und selbst wenn ich es wüsste, es würde mich nicht kümmern. Hauptsache, der Badeanzug passt farblich zum Wasser. Ich habe den See praktisch für mich, es ist unbeschreiblich schön!

Als ich mich auf den Nachhauseweg mache, bin ich sehr erfüllt und glücklich. Ich bin überzeugt davon, dass Farben eine Wirkung auf die menschliche Psyche haben und dieser Mix von Grün, Türkis und Blau haben mich innerhalb von 1 Tag total aus dem Alltag gerissen. 

Es braut sich ein Gewitter zusammen, als ich am Walensee entlang fahre und der Himmel zeigt sich in dramatischen Farben. Und ja stimmt, ab und zu etwas Abstand vom Alltag schafft Sicher- und Gelassenheit.

20170529-IMG_2553.jpg